BRL Dresden Lauftermine Sachsen
Marathon in Polen
Laufspass.com Maddog CountryClub Länderläufer Photo Perfect Ultrarunner
Termine
2016.07.31 11:00 I Miedzyrzecka Dycha 2016 10,0 Km Miedzyrzec Podlaski Polen
2016.08.06 10:20 Bieg Szlak Trafi 2016 21,1 Km Parchatka Polen
2016.08.07 12:00 Bieg Jezior 2016 4,7 Km Leczna Polen
___________________________________________________>> Alle Termine

News
Sofia Marathon

6.03.2016 30. Sofia Marathon am 6.10.2013 "Obertroll" Peter berichtet von seinem 100. Marathon "...Die Wetterlage war genial, mir vielleicht ein wenig zu kalt: ca. 12 Grad, sonnig. Wir gingen zum Start am Vasili Lewski Stadium. Dort waren schon viele Läufer, mehr aber für die kürzeren Strecken bis 18 km. Für uns Marathonies sollte das aber ein übersichtlicher Marathonlauf werden. Mir hing noch der extreme Andorratrail in den Knochen, also war heute ein ganz ruhiger Lauf Pflicht! Zumal ich meinen 100. Marathon auch genießen wollte. Wir machten ausgiebig einige Fotos und ein paar Cheerleaders sorgten für gute Stimmung. Punkt 10 Uhr erfolgte der Startschuss für die lange Distanz und wir begaben uns auf die erste Runde. Mit Milan zusammen spulte ich diese locker in 33.38 min bis zum Start- und Zielbereich ab. Unser Giuseppe hatte andere Pläne, als „Langsamläufer“ wollte er einfach nur durchkommen. Die Strecke war komplett asphaltiert, hatte aber leider kaum irgendwelche Höhepunkte und musste siebenmal durchlaufen werden. Man hätte die Route ruhig an ein paar Sehenswürdigkeiten vorbeiführen können, aber dafür war diese Marathonveranstaltung einfach zu klein und das geldliche Kontingent sicherlich nicht ausreichend..." >> mehr

>> Liste aller Marathonläufe von Peter


27.12.2015 IX San Silvestre Calpe Je schneller ich laufe, um so schlechter werden meine AK-Plätze "Troll" Zenon berichtet wieder von der Costa Blanca: "Nach dem ersten erfogreichen Start in La Nucia (s. nächter Bericht), folgten die Sylvesterläufe in Alicante (5 km), Benidorm (6,4 km) und Calpe (7,2 km). Ich wurde immer schneller und trotzdem wurden meine AK-Platzierungen immer schlechter. Nach dem ersten AK-Platz in in La Nucia folgten die Plätze: 3, 4 und 5. Das lag ganz einfach an der Teilnehmer-Zahl und -Qualität. Erfreulicher-weise wurde mein Kilometerschritt (durch die erwähnten Wettkämpfe und ein bisschen Training) immer besser. In La Nucia lief ich noch langsamer als 5 min/Km , in Calpe waren es dagegen schon 4'44". Die Kullisse in Calpe war grandios. Start und Ziel erfolgte direkt am Strand, mit dem Blick auf den Felsen Penyal D'Ifach (Foto). Bei mir wurden die Errinnerungen wach an unsere Spanien-Reise 2008 als wir nach dem Valenica-Marathon mit Betina, Steffen und Wolfgang zunächst die Costa Blanca und anschliessend Toledo und Segovia erkundet haben (s. Bericht). Der nächste "San Silvestre" folgt schon morgen. Fast vor der Haustür - in Altea. Kurz (4 Km) aber knackig, mit einem sehr langen und steilen Anstieg vom Strand, hinauf zur Kirche im Stadtzentrum

18.12.2015 IX San Silvestre Nocturna La Nucia AK-Sieg beim Silvesterlauf in La Nucia "Troll" Zenon berichtet aus Spanien: "Was für ein schöner Auftakt meiner "spanischen Wochen" zum Jahresende 2015 - AK-Sieg und ein grosser Pokal (s. "Rollover"-Foto) bei einem Nachtlauf in der Nähe von Alicante. Vor einem Jahr war ich schon mal hier und hatte damals nichts gewonnen (s. Bericht) also hatte ich auch diesmal keine grossen Erwartungen weder an meine Zeit noch an die Platzierung gehabt. Die Strecke bestand aus 2 Runden a 2,2 Kilometer und war alles andere als leicht. Auf einem welligen Kurs durch die Altstadt galt es ein paar "gifitge" Anstiege zu bewältigen. Ich begann verhalten und wurde auf der 2. Runde etwas schneller ohne jedoch an meine Grenzen zu gehen. Es war schliesslich ein Sylvester-Lauf, den viele der ca. 200 Läufer nicht so ernst genommen haben. Um mich herum liefen zahlreiche "Weihnachstsmänner", "Könige", "Königinnen und ein Dutzend "Wikinger" und "Wikingerinnen" (s. Foto), die lustigerweise von einem Obelix angeführt wurden. Nach diesem Auftakt folgt am 20.12 ein Lauf in Alicante, danach - ab dem 26.12 - geht es im Tagesrhytmus mit den Sylvester- und Neujahrsläufen weiter (s. Termine oben)"

7.12.2015 Troll des Jahres 2015 "Obertroll" Peter ist der neue "Troll des Jahres" Zenon berichtet aus Dresden: "Auf der Jahresversammlung der Dresdner "Ober-Trolle" wurde unser Ober-"OberTroll" Peter einstimmig zum Troll des Jahres 2015 gekürt. Diese Auszeichnung war für ihn schon lange fällig. Peter ist der Länderpunktsammler unter den Trollen schlechthin und konnte bis jetzt in 65 Ländern einen Marathon bestreiten. Damit ist er auch in der Welt-Spitze. Nur wenige Läufer weltweit können eine bessere Statistik aufweisen. Er wäre sogar noch viel weiter - bei 70 oder 80 Ländern. Leider kann er seit 2 Jahren nicht mehr laufen. Eine Hüftverletzung hat seine "Länderjagd" gestoppt. Nach mehreren Operationen versucht er derzeit, wieder fit zu werden. Wir hoffen, er schafft das bald. Wir freuen uns auf seine neuen, spannenden Lauf-Berichte. Und was gibt es sonst Neues bei den Trollen? Ziemlich viel. Leider haben wir dieses Jahr zu wenig darüber berichtet. Aus verschiedenen Gründen: Arbeitsstress, Verletzungen, private Gründe. Nächstes Jahr kann es nur besser werden. Und 2015 ist auch noch nicht zu Ende. Es folgen meine Lauf-Berichte aus dem sonningen Spanien, wo ich zum zweiten Mal hintereinander Weihnachten und Silvester feiern werde".

3.10.2015 Der Abschied Christian hört auf Hier sein bewegender, (vorerst) letzter Bericht: "Gestern war der 42. Berlin Marathon. Zwar hatte ich hierfür bereits im Oktober 2014 gemeldet und per Losverfahren auch eine Startnummer erhalten, doch musste ich mir den Lauf am Fernsehen anschauen. Seit Ende 2014 ist meine Hüftarthrose derart belastend, dass für mich Laufen über die Marathondistanz nicht mehr in Betracht kommt. Nunmehr ist für mich der Punkt gekommen, an dem ich Euch allen für eine wunderbare Zeit bei den Dresdner Trollen danken möchte. Ich habe mit Euch spannende Jahre erlebt und es in dieser Zeit auf immerhin 64 Läufe über die Marathondistanz gebracht. Wir haben gemeinsam viele schöne Länderpunkte gesammelt aber auch in unserer Heimat spannende Rennen in der Bezirksrangliste oder bei unseren Marathonläufen absolviert. Uns allen bleibt der schwere Schlag vom 14.06.2012 in Erinnerung, als Roman viel zu früh vestorben ist. Hier wünsche ich Zenon weiter die Kraft, damit umgehen zu können. Leider ist es so, dass die Zeit..." >> mehr

2.08.2015 XXV Bieg Jezior Laufen und Jahrmarkt in Polen Zenon berichtet aus Krasne und Pawlow: "...Nach dem gestrigen "Bieg Sapiechow" in Koden, direkt an der polnisch-weissrussichen Grenze (s. Bericht 2014), fahre ich heute zum "Seen-Lauf" ("Bieg" = "Lauf", "Jezioro" = "See") nach Krasne - eine kleine Gemeinde in der Nähe von Leczna. Da ich den Lauf schon vom Vorjahr kenne, fahre ich zunächst zum Ziel im Naherholungs-gebiet "Riviera". Dort lasse ich mein Auto stehen (JA - es war nach dem Lauf immer noch da) und laufe zur "Erwärmung" 5,2 Kilometer zurück zum Startort in Krasne, der sich direkt neben einem Campingplatz an dem kleinen See Lukcze befindet. Die Temperatur beträgt heute ca. 27 Grad. Es ist angenehm warm und nicht so drückend heiss wie im Vorjahr. Ich fühle mich gut und hoffe, den Lauf weit unter 25 min beenden zu können. Meine GPS-Uhr Polar M400, die ich mir neulich zugelegt habe (ein tolles Gerät, kann ich nur empfehlen) zeigt mir nach 2 Kilometern eine Zielzeit von knapp über 23 Minuten. Dabei laufe ich noch gar nicht voll. Danach kommt es aber leider, wie es kommen musste - die Schmerzen im linken Oberschenkel werden so unerträglich, dass ich mehrmals anhalten und dehnen muss. Schade. Am Ende sind es nur 25'51'' und ein Platz im letzten Drittel. Ich geniesse noch eine Weile die schöne Stimmung im Ziel, direkt am Strand des Krasne-See. Nach dem Lauf folgt eine andere, noch schönere Veranstaltung, die mich begeistern wird (Foto).... >> mehr

25.07.201513. Reggae Marathon Jamaica am 7.12.2013 War das mein letzter Traum? "Obertroll" Peter berichtet aus der Karibik: "...3:50 Uhr nachts war aufstehen. Schnell raus aus den Federn, angezogen, von Bärbel verabschiedet und ab zur Hotelrezeption. Dort wartete schon Red Hut, alias Robbie aus Great Britain. Er war schon 79 Jahre alt, wollte aber locker diesen Marathon bestreiten. Ich kannte ihn schon vom Penang Marathon 2010 in Malaysia her. Wir gingen raus vors Hotel und schon kam auch schon ein Shuttlebus, der uns zum Start brachte. 4:20 Uhr waren wir am Start. Es waren schon viele Läufer da, vereinzelte Lampen erhellten ein wenig das Gelände am Long Bay Beach Park. Ich wollte einfach schöne Momente vor dem Start fotografieren, aber die Jamaikaner sind eigentlich so schwarz, das ich bei dem spärlichen Licht überhaupt nicht sah, wer und wie viele überhaupt vor mir standen. Ich musste so lachen, ich knipste drauflos und hatte nur einen Jamaikaner auf dem Bild oder ich knipste zwei junge Engelchen und hatte plötzlich das ganze Bild voller Köpfe. Herrlich und alle lachten wir, die waren so cool, das habe ich noch nirgends gesehen, so eine lockere Stimmung unter den Läufern! Da auch die Halbmarathonies und die 10 km Läufer mit uns starten sollten, war die Straße bald voll. Schnell schaute ich mir noch die Startreihe an, reihte mich aber dann doch ziemlich weit hinten im Starterfeld ein. Der Startschuss fiel pünktlich 5:15 Uhr, ein Riesentowawo und..." >> mehr

9.07.2015 Riga Marathon am 17.05.2015 Riga in Regen "Gast-Troll" Stefan Bicher (im Foto links neben "Eisen-Troll" Mirko) berichtet aus der lettischen Hauptstadt: "....Wir mussten uns ein windgeschütztes Plätzchen suchen, weil es wirklich pfiff. Temperaturen um die 6 Grad und ein Himmel, der nichts Gutes vermuten ließ, taten ihr übriges hinzu. Aber von ein paar Wetterkapriolen lassen wir uns ja nicht abschrecken und so ging es Punkt 8:30 Uhr mit dem Startschuss auf dem Weg durch die lettische Hauptstadt. Diese hatte auf den ersten 14 Kilometern so allerhand zu bieten: Wir kamen über die Vanšu-Brücke, durch die historische Altstadt (sehr sehenswert!) und auch ein bisschen über den lettischen Highway. Alles recht spannend und abwechslungsreich - nur danach wurde es irgendwie öde. "Einfach vier Kilometer da hinunter, am Wendepunkt umdrehen und dann wieder zurück traben". Die Kilometer 14 bis 22 waren also nicht unbedingt ein Hit, was die Aussicht anging. So hatten wir aber umso mehr Zeit, die Spezialität dieses Marathons zu genießen: Quasi an jedem VP (von denen es alle zwei bis vier Kilometer einen gab), lagen aufgeschnittene Orangenteile und wir haben uns so reich daran bedient, dass ich echt schon..." >> mehr

4.07.2015 Oberlichtenauer Sommerlauf Hitzeschlacht am Keulenberg; Rekord-Temperatur von 38 °C Troll Zenon berichtet aus Oberlichtenau: "Kaum Training, Schmerzen im linken Oberschenkel und dazu Rekord-Temperatur von 38°C waren für mich nicht die optimalen Voraussetzungen für ein "Comeback" nach einer 2monatigen Wettkampfpause. Die Rekordhitze hat wohl viele andere Läufer vom Start abgehalten, denn das Feld auf der 9km-Strecke war mit 35 Startern recht überschaubar. Die Strecke wurde der extremen Hitze angepasst und der Anstieg hinauf auf den Keulenberg rausgenommen. Dafür mussten zwei immer noch recht anspruchsvolle Runden a 4.5 km gelaufen werden. Die Organisation war perfekt, mehrere Wasserstellen mit engagierten und netten Helfern(innen) (Foto) wurden eingerichtet. Ich startete sehr langsam und war nach einem Kilometer Letzter (!). Bis Kilometer 2 ist es mir gelungen, die "rote Laterne" an einen anderen Läufer abzugeben. Später konnte ich noch ein paar weitere Läufer überholen. Für einen Podestplatz hat es nicht ganz gereicht. Ich war trotzdem zufrieden. Sieger war heute jeder, der ins Ziel kam." >> Ergebnisse

116.05.2015 38. Bieg Kwitnacej Wisni Lublin/Polen Japan-Feeling in Lublin Troll Zenon berichtet aus Polen: "...Während "Troll-Nicole" nach dem Rennsteiglauf ins ferne Japan reist, erhole ich mich von dem Renntsteig-Marathon (s. >> Bericht) in einem Dorf in der Nähe der östlichen EU-Grenze. Nach einer Woche ist die Laufpause jedoch schon wieder beendet. Es krippelt in den Beinen und es zieht mich zu einem Wettkampf. Im nahe gelegenen Lublin wird von einem Karate-Klub ein offener 12 Km-Lauf rund um einen See ausgetragen. Also nichts wie hin, auch wenn ich mit dem Kampfsport heute nichts mehr zu tun habe (früher als Student habe ich Judo trainiert und es sogar zum orangenen Gürtel geschafft). Kurz vor 10 Uhr erreiche ich das schöne Naherholungsgebiet "Zalew Zemborzycki" und schaffe es gerade noch so, mich für den Lauf anzumelden. Im weissen Feld der Karateka, die in voller Montur laufen werden (Foto), sind die Nicht-Kampfsportler eine deutliche Minderheit. Das Wetter ist schön, es ist sonnig bei ca. 18 Grad. Nach dem Start befinde ich mich in der Spitzengruppe und wittere heute - im Feld der Nicht-Ausdauersportler - meine Chance..." >> mehr

9.5.2015 Gutsmuths-Rennsteiglauf "Das ich das nochmal erleben darf" Troll Zenon berichtet aus Schmiedefeld: "... Das Wetter ist ideal, die Stimmung im Stadion wie immer fantastisch. Vor dem Start singen wir nochmal das obligatorische Rennsteig-Lied mit. Und dann geht es los. Wir fangen mit Gerald sehr langsam an. Erst nach ein paar Kilometern holen wir Natacha und Nicole ein (Foto, vlnr). Ein paar Minuten laufen wir zusammen und machen mehrere Fotos. Dann verabschieden wir unsere charmanten "Trollinen" und ziehen davon. Sie wollen bis zur Hälfte laufen und danach wandern. Nach ca. 5 Kilometern biegen wir von der Strasse in den Wald ab. Hier fängt der Rennsteiglauf erst so richtig an. "Nur noch 37 Kilometer, ihr seid in der Spitzengruppe" - wiederholt der Sprecher unermüdlich immer wieder denselben Text, wahrscheinlich schon seit die ersten Läufer an ihm vorbeigelaufen sind. Dennoch - das hebt die Stimmung und gibt uns das Gefühl, weit vorn zu sein. In Wirklichkeit sind wir zu diesem Zeitpunkt wahr-scheinlich so im letzten Fünftel. Es folgen die nächsten 5 Kilometer bis zum Dreistromstein. Die Strecke ist landschaftlich schön, ich fange immer wieder insteressante Foto-Motive ein. Am Dreistromstein bei Kilometer 10,8 machen wir mit Gerald unser letztes gemeinsames Foto... >> mehr

>> ... weitere Berichte 2014

>> 2013

>> 2012 >> 2011 >> 2010 >> 2009 >> 2008

>> 2007 >> 2006 >> 2005 >> 2004 >> 2003

Suche

Silvestre
Roman
Karczewski


(*13.7.1983 14.06.2012)

>> mehr

Bitte Stichwort eigeben, z.B. : Dresden Marathon oder Sevilla oder Medoc...

"Gdzieskolwiek jest, jeslis
jest, lituj mej zalosci,
A nie mozesz li w onej dawnej
swej calosci, Pociesz mie,
jako mozesz,
a staw sie przede mna,
Lubo snem, lubo cieniem,
lub mara nikczemna!
"
(J. Kochanowski, Tren X)

Statistik
___Über 350 Marathonläufe!


Alle Zeiten
,
Alle Städte,_
Alle Länder,__
Alle Kontinente



>> die Lauf-Statistik der Dresdner Trolle

Marathonman
Peter Maier
All over the world

Länder/Marathons*
 
Maier Peter 64 114
Schladitz Wolfgang 35 118
Karczewski Zenon 24 85
Leffler Mirko 23 122
Dathe Nicole 5 9
Umlauf Steffen 4 11
Dander Bernd 3 50
Karczewski Roman 3 18
Kuerten Christian 17 64
Rampf Gerald 2 15
* Marathons + Ultraläufe
Medaillen
Wir sind Jäger und Sammler von Marathon-Medaillen. Aus unse-ren umfangreichen Sammlun-gen zeigen wir heute:

>> Alle Medaillen

Links

Laufkulttour
Links französisch
Marathontermine
Laufszene Sachsen
Ausdauer24.de
www.marathons.tk
Chelm
Frenchaboutcom
Cool French
Ingrids Reisewelt
ORACLE
Miles&More
SkyMiles
Running in the USA
LaPageDuMarathon
Marathon - die Welt
Planet-Marathon
KeenRunner
HooHaAsia
Thailand Marathons
PaceSetters Malaysia
Singapore Runners
Jakarta Free Spirit
Action Asia Events
HongKong Runners
Events Thailand

>>Termine WirInDerLausitz
>> weitere Termine
>> RTF-Termine BRA

>> Sparkassen-Cup 2011
>> Laufen Tschechien

Buchtipp

Weitere Berichte

03.04.04 Lauf in den Frühling Freital

12.09.04 Köln Marathon

29.05.05 Marxa Cilcloturista

14.0.6.06 Boston - 10 Jahre danach

05.06.06 "Marokkaner"- Treffen

19.08.06 Quer durch's Erzgebirge

03.10.06 Borsberg Lauf

07.10.06 Rund um... Bräunsdorf

17.03.07 Hohenbocka

15.04.07 Lauf in den Frühling Freital

02.03.08 Mazda-Lauf Eilenburg

08.03.08 Messepokal-Lauf Leipzig

05.04.08 Zille Lauf Radeburg

21.06.08 Froschlauf Biehla

05.07.08 Oberlichtenauer Sommerlauf

14.06.09 Panoramatour Sächs. Schweiz

21.06.09 Rund um Schafbergschanze

04.07.09 Oberlichtenauer Sommerlauf

26.09.09 Rund um Butterberg

08.11.09 Lößnitzgrundlauf

05.12.09 Dohnaer Adventslauf

12.12.09 Nikolauslauf Senftenberg

31.12.09 Oberlichtenauer Silvesterlauf

6.03.10 Glaubitzer Waldlauf

20.3.10 Schneeglöckchenlauf

27.3.10 Heinrich-Zille-Lauf

3.4.10 Bischofswerda

18.4.10 Run for Water Singapur

23.5.10 Bärwalder See

30.5.10 Elsterlauf

20.6.10 Rund um Schafbergschanze

25.6.10 Froschlauf Biehla

8.8.10 Hat Yai Nature Run

 
Berichte von A bis Z
Accra Ghana Mar. 2013 von GH
Adamczuki Ukraine 2013 von ZK
Algier Marathon 2011 von PM
Allgäu Marathon 2013 ChK
Amsterdam Mar. 2012 ChK
Athen Marathon 2003 von ZK
 
Bad Arolsen Mar. 2008 von ZK
Bad Pyrmont Mar. 2013ChK
Bad SalzuflenMar 2012, ChrK
Bad Staffelstein 2007, ML
Bangkok Marathon 2005, PM
Barcelona Marathon 2006, PM
Barcelona Marathon 2013, ZK

Beaujolais Mar. 2010, WS

Belfast Marathon 2013, PM

Belgrad Marathon 2012, PM

Berlin Marathon 2013, ChK

Berlin Team- Mar. 2008, ZK

Bermuda Marathon 2010, PM
Bhutan Trail 2013, KD

Biel 100km 2008, ML

Bilbao Marathon 2005, PM
Borneo Marathon 2010, ZK
Brixen Marathon 2013, ChK
Brocken Marathon 2006, SU
Brüssel Marathon 2006, PM
Calvia Marathon 2010, ChK
Cancun Marathon 2010, PM
Caracas Marathon 2013, PM
Casablana Marathon 2012, ML
Chemnitz Marathon 2008, RK
Chisinau Marathon 2013, PM
Churfranken-Trail. 2012, ML
 
Dead Sea Marathon 2008, PM
DirndlTal- Ultra 2012, ML
Dresden Marathon 2009, ZK
Drei-Talsp.- Mar. 2013, ChK
Dubai Marathon 2007, PM
Dublin Marathon 2005, PM
Dublin Marathon 2005, TS
 
Edinburgh Mar. 2011, PM
Europa Mar. Görlitz 2006, BD
 
Florenz Marathon 2012, ChK
Florenz Marathon 2004, TH
Florenz Marathon 2012, ChK
Fichtelgebigrs- Mar. 2009, ML
Fürth Marathon 2013, ML
 
Göltzschtal- Marathon 2010, ZK
Goral Marathon 2013, ZK
Havanna Marathon 2009, PM
Helsinki Marathon 2007, PM
Hongkong Marathon 2009, PM ll
IsleOfMan-Marathon 2012, PM
Istanbul Marathon 2006, PM
Jerusalem Marathon 2011 ChK
Jerusalem Marathon 2011 PM
Kapstadt Marathon 2004, PM
Kassel Marathon 2007, ML
Kazbegi Mar. 2011, PM
Kosice Marathon 2007, PM
Kosice Marathon 2013 ChK
Kyffhäuser Marathon 2008, ML
Lausitz Marathon 2009, ZK
Lausitz Seenland 2013, ChK
Leipzig Witermar. 2011, ChK
Leipzig Witermar. 2012, ChK
Liechtenstein Mar. 2008, PM

Lissabon Marathon 2008, ZK

Lissabon Marathon 2002, PM

Ljubljana Mar. 2008 von PMl
Longford Mar. 2012 von ChKl
Luxemburg Mar. 2007 von PMl
Lyon Marathon 2007 von ZKl
 
Marrakesch Marathon 2006, ZK
Medeo Marathon 2011, GH
Medoc Marathon 2008, ZK
Medoc Marathon 2004, ZK
Merkers Marathon 2009, ML
Minsk Marathon 2010, PM
Monaco Marathon 2004, PM
Mt. Everest Trepp-Mar 2013, ChK
 
NeujahrsMar. Zürich 2013, ChK
 
Oberelbe DD Mar. 2008, RK
Oberelbe DD Mar. 2013, ChK
Oberelbe DD Mar. 2013, GR
Obermain Marathon 2007, ML
Ötztaler Radmarath. 2005, ZK
Ottawa Mar. 2012, PM
 
Paris Marathon 2012, ChK
Paris Marathon 2013, ChK
Parkhaus-Mar. DD 2008, RK
Penang Marathon 2010, PM
Phuket Marathon 2012, PM
Pisa Marathon 2011, ChK
Pitztaler Gletsch. Mar.2012, ChK
Porto Santo -Mar. 2 2010, WS
Potsdam-Mar. __2010, ZK
Putrajaya-Mar. __2010, ZK
 
Rennsteig Marathon 2007, ML
Rennsteig Marathon 2005, SF
Reykjavik Marathon 2011, ChK
Reykjavik Marathon 2005, PM
Richmond Marathon 2006, ZK
Riesengeb. Mar. 2005, MR
Riga Marathon 2009, PM
River Jungle Mar. 2010, ZK
Rom Marathon 2012, ChK
Rom Marathon 2013, ChK
 
San Francisco Mar. 2009, ML
Sankt Petersburg Mar. 2010, PM
Serra Tramuntana 2011, ML
Sevilla Marathon 2004, ZK
Sevilla Marathon 2008, PM
Shanghai Marathon 2006, MA
Siebengebrigs- Mar. 2008, ML
Skopje Marathon 2010, PM
Spreewald Marathon 2010, RK
Stavanger Marathon 2009, PM
 
Thailand Marathon 2004, PM
Thüringen Ultra 2007, ML
Tirana Maratohon 2012 PM
Tokyo Maratohon 2012 PM
Torshavn Maratohon 2012 PM
Two Oceans Mar. 2008, ML
llllll
Usedom Marathon 2009, ML
llllll
Valencia Marathon 2005, ZK
Venedig Marathon 2013, ChK
llllll
Werdau Marathon 2010, ML
Werdau Marathon 2010, RK
Wroclaw Marathon 2005, PM
Wroclaw Marathon 2010, ZK
Wroclaw Marathon 2012, ZK
 
Zugspitz Ultra 2011, ML
Zürich NeujahrsMar 2013, ChK
Zypern Marathon 2000, PM

16.09.12 Wrocaw Marathon "Ich habe mich gerne für Dich gequält" - Bericht vom Gedenklauf für Roman Karczewski, der am 14.6.12 gestorben ist... >> Laufbericht

 

21.11.10 Penang Marathon/ Malaysia Im tropischen Sturm über die Penang-Brücke. "...Es war grauenvoll, unbeschreiblich..." >> Laufbericht

ggg
02.05.10 Borneo Marathon Ein "Sauna-Lauf" auf der Truminsel Borneo mit Start um 4:00 Uhr. Im Ziel gibt es eine schöne Orang-Utan-Medaille. Eine relativ kleine aber dafür einzig-artige Veranstaltung. 19. "Länderpunkt" für Zenon >> Bericht
 
11.04.08 Dead Sea Marathon "Es war die Hölle" für "Obertroll" Peter als er bei 35 Grad durch die Wüste Jordaniens Richtung Totes Meer lief. Er überlebte und konnte in den nachfolgenden Tagen das Weltwunder "Petra" und weitere Sehenswürdigekeiten Jordaniens bewundern >> Bericht
 
12.04.08 Carlos Lopes Gold Lissabon Marathon Obertroll Zenon berichtet von "Miss Mallorca", Fado-Musik, Fototermin mit Carlos Lopes, von Vögeln und iberischen Schweinen aber natürlich und vor allem auch vom Marathon in der bezaubernden portugiesichen Hauptstadt >> Bericht
 
29.04.07 Lyon Marathon Zenon berichtet von Lyon und Umgegung und von dem tollen Marathon mit den ausser-irdi-schen Wesen an der Strecke >> Bericht
 
11.11.06 SunTrust Richmond Marathon Zenon läuft "America's freundlichsten Mara-thon" an einem traumhaft schönen Herbsttag; Tolle Stimmung, viele Zuschauer und USA-National-hymne vor dem Start >> Bericht
 
05.11.06 Istanbul Eurasia Marathon AMMUN erhört Peter's Gebete und beschert den Läufern sonniges Wetter am Marathon-tag, nachdem es vorher geregnet und gar geschneit hat; ein besonderer Lauf in der faszinierenden Metropole am Bosporus >> Bericht
 
26.03.06 Barcelona Mara-thon. Peter hat vor dem Marathon viel Stress, um die zahlreichen Sehens-würdigkeiten. abzu-arbeiten. Der Lauf selbst wird locker absolviert. Schöner Marathon in einer tollen Stadt. >> Bericht
 
29.01.06 Marrakech Marathon Bevor der Marathon gelaufen wurde, machten wir Ausflüge ins Atlas-Gebirge und an die Atlantik-küste. In Marrakesch selbst wurde u.a. Medersa Ali ben Youssef besichtigt. Viel Regen vorher aber Kaiser-Wetter am Marathontag. Unvergessliche Eindrücke in einem armen aber schönen und toleranten Land >> Bericht
 
28.8.05 25. ÖTZTALER RADMARATHON 2005 238 km und 5500 Hm, 4 Pässe mit Längen bis zu 22 km, Steigungen bis 16% und Höhen bis 2509 m, dazu Regen, Wind und eisige Kälte am Kühtei und Nebel am Timmesjoch. >> Bericht.
 
20.02.05 25. Maraton Popular de Valencia Ideale Laufbedingun-gen in der spa-nischen Mittel-meer-Metro-pole, danach Reise ins Landesinnere auf den Spuren von Don Quijote >> Laufbericht
 

12.09.04 Marathon des Chateaux du Medoc. Der längste und schönste Marathon der Welt! >> Laufbericht

29.02.04 Maratón Ciudad de Sevilla ) Als Höhepunkt einer Andalusien-reise in einer der schönsten Städte Europas laufen. >> Reise-bericht >> Bilder
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Copyright © Dresdner Trolle |Kontakt: Info@Dresdner-Trolle.de | Haftungsausschluss | Stand: 06.03.2016
jj 

STATISTIK